Haltebänder

Rund um Stoma & Kanüle und ihre Aufsätze: Welche Kompressen, was für ein Halteband und wie bleibt das Ganze reizlos? Normale Kanüle oder Sprechkanüle? Flexibel oder starr? Feuchte Nasen, Sprechventile, Stomatücher. Wie klappt der Kanülenwechsel?
Antworten
Benutzeravatar
Nellie
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1281
Registriert: Mo, 6. Jun 2005, 16:57
Kanüle des Kindes: Shiley PED 6.0 ungeblockt
Beatmung: nachts (Vivo 50 (Breas))
Sauerstoff: Nur bei Infekten, Anfällen, o.ä.
Wohnort: Jena

Haltebänder

Beitrag von Nellie » So, 19. Jun 2005, 21:08

Nellie *1978 mit Linn *02/04 (mehrfachbehindert durch PCH-2, Sondenkind, Tracheostoma, nachts beatmet) und Ann *06/09
- Regionalleitung Thüringen der INTENSIVkinder zuhause e.V. -

Linni
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Do, 1. Mär 2018, 07:20
Kanüle des Kindes: Bivona portex 2,5
Beatmung: Nur bei Infekten
Sauerstoff: Nur bei Infekten, Anfällen, o.ä.

Re: Haltebänder

Beitrag von Linni » So, 3. Jun 2018, 19:00

Hallo, kann mit jemand Tipps geben. Ich bin auf der Suche nach einem Halteband für den Sommer. Es sollte atmungsaktiv sein und 1-teilig. Danke

Benutzeravatar
Cordula
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1003
Registriert: Di, 8. Apr 2008, 22:16
Kanüle des Kindes: Portex 506 CH 5,0
Beatmung: Nein
Sauerstoff: Nein
Wohnort: Rhein-Main

Re: Haltebänder

Beitrag von Cordula » Di, 5. Jun 2018, 10:42

Hallo Linni,
wir nutzen gerade wieder diese:
https://www.kreienbaum-neo.de/produkt/n ... -softouch/
Leider sind sie immer noch nicht auf dem deutschen Markt zu erwerben, wir bekommen sie immer nur als
kostenlose Muster. Sie sind aus Neopren, es gibt sie in tollen Farben und Mustern und selbst bei täglichem Tragen sind sie viele Monate haltbar.
Ideale Sommer-Sonne-Badespass-Bändchen, da sie schnell trocknen, sich nicht längen und schick aussehen.
Bei Beatmung sind sie nicht so ideal, da sehr schmal.
Falls jemand endlich eine offizielle Bezugsquelle findet, bitte die Kontaktdaten hier einstellen, denn es warten mehrere Familien darauf !!!
Cordula mit 3 + K. (10/07, TS 03/08, Rachenfehlbildung)

Mama Ursula
Kinderkrankenschwester
Kinderkrankenschwester
Beiträge: 283
Registriert: Sa, 22. Mär 2008, 11:20
Wohnort: Gomaringen

Re: Haltebänder

Beitrag von Mama Ursula » Fr, 6. Jul 2018, 18:40

Hey Cordula,

bin etwas verwirrt.

Über die von Dir verlinkte Seite kann man die Bändchen käuflich erwerben.

https://www.kreienbaum-neo.de/produkt-k ... rwachsene/

Wobei die Homepage echt noch verbesserungswürdig ist, so kann man nicht wirklich erkennen, welche Ausführung welche Artikelnummer hat...

Und auch die Versandkosten erfährt man nicht ohne weiteres.

Hoffentlich hat es sich für Euch bald erledigt ;-)

Grüßle
Ursula
Kinderkrankenschwester Schwerpunkt Heimbeatmung und Palliative Care; Mama von 3 Pflegekindern (*2001, 2002 schwerstmehrfachbehindert, 2003) und 1 Hund

Benutzeravatar
Cordula
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1003
Registriert: Di, 8. Apr 2008, 22:16
Kanüle des Kindes: Portex 506 CH 5,0
Beatmung: Nein
Sauerstoff: Nein
Wohnort: Rhein-Main

Re: Haltebänder

Beitrag von Cordula » Sa, 7. Jul 2018, 14:06

Hallo Ursula, du unermüdliche ! Danke für diese mir neue Seite. Der Shop ist neu, denn ich schaue regelmässig nach, habe aber den aber noch nicht gefunden gehabt.
Auf das Thema "erledigt" werden wir erstmal noch warten müssen. Jetzt gibt es wichtigeres in die richtigen Bahnen zu lenken oder dem Leben auch mal seinen Lauf zu lassen. Die Diprogenta-Salbe hat wirklich Wunder gewirkt und aktuell schaffen wir auch ungefähr jeden 2. Tag, den Stopfen 24h am Stück zu tragen. an den anderen Tagen breche ich nachts irgendwann ab, wenn mir die Einziehungen zu heftig erscheinen. Gut Ding will Weile haben !
Cordula mit 3 + K. (10/07, TS 03/08, Rachenfehlbildung)

Mama Ursula
Kinderkrankenschwester
Kinderkrankenschwester
Beiträge: 283
Registriert: Sa, 22. Mär 2008, 11:20
Wohnort: Gomaringen

Re: Haltebänder

Beitrag von Mama Ursula » Sa, 7. Jul 2018, 22:21

Ach Cordula,

aber das klingt doch nach tollen Fortschritten und Ergebnissen.

Nein, eine Dekanülierung muss sicher nicht übers Knie gebrochen werden und darf entspannt und im eigenen Tempo laufen.
Wie toll, dass Konrad an sich soweit ist!

Dass Euch Diprogenta hilft finde ich auch prima, denn das macht die Sache noch entspannter!

Schön, dass Ihr nun auch die Bändchen ganz nach Bedarf bestellen könnt!

Ich wünsche Euch eine entspannte und doch erfolgreiche letzte Woche in der Reha und wunderbare Sommerferien zum Erholen und für weitere kleine und große Fortschritte!

Grüßle
Ursula
Kinderkrankenschwester Schwerpunkt Heimbeatmung und Palliative Care; Mama von 3 Pflegekindern (*2001, 2002 schwerstmehrfachbehindert, 2003) und 1 Hund

Antworten