Kanuele herausgezogen

#1
Hallo Leute,
so jetzt ist es uns auch passiert. Irini spielte wie gewoehnlich mit ihrem Spielzeug und fummelte ab und zu an ihrer Kanuele. Nach einer weile hoerte ich wie sie komisch atmete. Am Anfang habe ich es garnicht gesehen,dass die Kanuele draussen war, ich dachte sie brauchte einfach nur abgesaugt zu werden.Habs sie also genommen und auf dem Weg ins Zimmer der Schock!!! Was jetzt??? Ich war alleine zuhause. Soll ich schreien???Jemanden anrufen???
Da dachte ich nur Ruhe bewaren!!! Irini war ganz ruhig, sie hat nicht geweint garnichts. Sie hat total gut alleine geatmet und innerhalb von einer Minute war alles vorbei. Es hat alles super geklappt.
Man muss einfach nur ruhig bleiben und die Handgriffe gehen von alleine :)
Jetzt habe ich keine Angst mehr wenn es wieder passiert, denn es wird sicherlich wieder passieren.
Liebe Gruesse
Stella und Irini

Re: Kanuele herrausgezogen

#2
Hallo Stella!

Glückwunsch zur bestandenen Feuerprobe! Toll, dass Ihr beide so ruhig geblieben seid und die durchaus brenzlige Situation so souverän gemeistert habt!

Bewahr Dir das gute Gefühl von heute und sei versichert, Du wirst die heiklen Situationen alle ganz toll meistern mit Deiner kleinen Irini!

Grüßle und alles Gute!
Ursula
Kinderkrankenschwester Schwerpunkt Heimbeatmung und Palliative Care; Mama von 3 Pflegekindern (*2001, 2002 schwerstmehrfachbehindert, 2003) und 1 Hund

Re: Kanuele herrausgezogen

#3
Hallo Stella!

Super, freut mich dass es so gut geklappt hat.
Lara hat sich vor ca 1 Monat die Kanüle gezogen, sie ist aber gleich bläulich geworden. Ruhig war sie aber trotzdem weil sie bei Papa auf dem Schoß gelegen hat. Wir waren aber froh, dass wir beide da waren....ich bin aber davon überzeugt, dass jede Mama die Kanüle wieder reinbekommt, sie muss ja rein...

lg
Yvonne

Re: Kanuele herrausgezogen

#5
Nun hatte die KKS in der Schule "endlich" mal einen Einsatz an meinem Kind. (Platzwunde und Knochenbruch anderer Kinder hatten Sie schon)
Konrad kippelt während des Unterrichts gerne auf seinem Stuhl. Nun ist er gestern wohl nach vorne umgekippt und mit der Kanüle an der Tischkante hängengeblieben !! Kanüle raus, Kind bleich, Rest der Klasse mehr erschrocken als Konrad.
Äusserlich sah und sieht man dem Stoma nix an, gestern hat es auch nicht geblutet. Leider war das Sekret heute morgen erst altblutfarben und dann leicht hellrot, obwohl ich nur in der Kanüle absauge !
Konrad ist fit, äusserlich alles reizlos. Meint ihr ich sollte einen HNO reinschauen lassen ? Was könnte das helfen ?
Cordula mit 3 + K. (10/07, TS 03/08, Rachenfehlbildung)

Re: Kanuele herausgezogen

#6
Hallo Cordula,

huch, was für ein Schreck! Wie sieht es heute aus? Habt ihr euch für den HNO entschieden?


Und hier zum Thema: Julian hat das auf der Intensivstation nach der letzten OP geschafft. Ich war nur kurz raus, um nen Kaffee zu trinken. Er ist wohl rasend schnell auf ne Sättigung von 30 abgefallen. Sie haben es wohl schnell wieder hinbekommen. Aber da ist uns überdeutlich klar geworden, wie gut er weiterhin beobachtet werden muss...
Kathrin mit Bjarne (*09, kerngesund) und Julian (*13, unklare neuromuskuläre Erkrankung, TS, PEG)

Re: Kanuele herausgezogen

#7
Hallo Cordula,

und wart Ihr beim HNO? Das hört sich ja ganz schön gefährlich an, beim Fallen die Kanüle rauszuziehen.
Ich hoffe von Herzen, daß alles wieder gut ist.

LG Kornelia
Korinna (25) Geburtsschaden, Tetraspastik, Tracheostoma, therapieresistentes Anfallsleiden, PEG, Skoliose, Refluxösophagitis, Mikrocephalus
cron