Wie oft neues Sprechventil?

Rund um Stoma & Kanüle und ihre Aufsätze: Welche Kompressen, was für ein Halteband und wie bleibt das Ganze reizlos? Normale Kanüle oder Sprechkanüle? Flexibel oder starr? Feuchte Nasen, Sprechventile, Stomatücher. Wie klappt der Kanülenwechsel?
Antworten
Benutzeravatar
Nellie
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1281
Registriert: Mo, 6. Jun 2005, 16:57
Kanüle des Kindes: Shiley PED 6.0 ungeblockt
Beatmung: nachts (Vivo 50 (Breas))
Sauerstoff: Nur bei Infekten, Anfällen, o.ä.
Wohnort: Jena

Wie oft neues Sprechventil?

Beitrag von Nellie » Sa, 18. Apr 2015, 19:55

Hallo,

wie oft wechselt ihr denn das Sprechventil? Wir wechseln bisher dann, wenn es trötet. Aber wir fragen uns, ob es doch einen festen Rhythmus haben sollte, so wie alle anderen Sachen auch.

LG
Nellie
Nellie *1978 mit Linn *02/04 (mehrfachbehindert durch PCH-2, Sondenkind, Tracheostoma, nachts beatmet) und Ann *06/09
- Regionalleitung Thüringen der INTENSIVkinder zuhause e.V. -

Benutzeravatar
YvonneE
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 120
Registriert: Sa, 27. Dez 2008, 07:19
Kanüle des Kindes: Shiley 5.0 ped ungeblockt
Beatmung: nein
Sauerstoff: Nur bei Infekten, Anfällen, o.ä.
Wohnort: Österreich

Re: Wie oft neues Sprechventil?

Beitrag von YvonneE » So, 19. Apr 2015, 21:10

Hallo Nellie!

Wir machen es auch so. Waschen sie nach spätestens 24 Std.

Lg
Yvonne

Benutzeravatar
Cordula
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1003
Registriert: Di, 8. Apr 2008, 22:16
Kanüle des Kindes: Portex 506 CH 5,0
Beatmung: Nein
Sauerstoff: Nein
Wohnort: Rhein-Main

Re: Wie oft neues Sprechventil?

Beitrag von Cordula » Mo, 20. Apr 2015, 07:15

Hallo Nellie,
wir warten auch bis es trötet. Seit wir auch das PMV jeden Abend zu unseren Ohrpassstücken in den Ultraschall-Reiniger werfen und anschliessend mit in den HG-Trockner, brauchen wir nur ca. 2 Stück im Jahr.
Der HG-Trockner desinfiziert auch gleichzeitig mit UV-Licht und so hab eich da gar keine Bedenken wegen der Hygiene.
Cordula mit 3 + K. (10/07, TS 03/08, Rachenfehlbildung)

Antworten