Tracheostoma ist kollabiert

Rund um Stoma & Kanüle und ihre Aufsätze: Welche Kompressen, was für ein Halteband und wie bleibt das Ganze reizlos? Normale Kanüle oder Sprechkanüle? Flexibel oder starr? Feuchte Nasen, Sprechventile, Stomatücher. Wie klappt der Kanülenwechsel?
Antworten
Yadzia

Tracheostoma ist kollabiert

Beitrag von Yadzia » Fr, 3. Sep 2010, 08:44

Hallo!ich hatte
Wir haben wie berichtet ja ein stressiges Jahr......Nach der Herz Op waren wir endlich zu Hause um dann stationär eine Pneumonie behandeln lassen zu müssen (ein "Hauskeim" der Herzklinik hatte noch mal zugeschlagen).
Endlich mal wieder zu Hause hat sich Nastja aus Trotz die Kanüle gezogen und das Tracheostoma hat sich SOFORT zusammen gezogen dann nix mehr ging. Notarzt gerufen, zur Hausklinik weiter die dann netterweise den RTW nach Köln zu Dr. Puder hat springen lassen (70 Km).....Erst war alles toll, Nastja war super stabil und das zarte Pflänzchen Hoffnung keimte in uns es geht endlich ohne Kanüle...........Nachts dann das Desaster, akute Atemnot, dann gespiegelt....eine Stomalippe verschließt komplett die Trachea. Neue Kanüle (jetzt Portex), in 2 Wochen Umdilatierung auf größeres Charier damit das Tracheostoma groß genug wird damit die Stomalippe entfernt werden kann.
Also weiterhin kein Kindergarten....vielleicht klappt die Entwöhnung nach Stomalippenentfernung.

Ich bin sowas von fertig. Nie hätte ich gedacht das das Tracheostoma direkt zu sein könnte.................

Benutzeravatar
Missy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 711
Registriert: Sa, 8. Sep 2007, 22:42
Kanüle des Kindes: Rüsch 6,0 flexibel ungeblockt
Beatmung: 24 h beatmet über VS III
Sauerstoff: Nur bei Infekten, Anfällen, o.ä.
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Tracheostoma ist kollabiert

Beitrag von Missy » Fr, 3. Sep 2010, 10:16

Ohje, das hört sich schlimm an.
Gut das es gut ausgegangen ist.

Lg
nina
--- Nina (1983) mit Tochter Chantalle (1999, gesund) und Evelin geb 05.11.2006, leider keine Diagnose, neuromuskuläre Erkrankung,Tracheostoma und voll beatmet, Peg-Sonde da kein Schluckreflex, Muskelschwäche ---

Ingeborg

Re: Tracheostoma ist kollabiert

Beitrag von Ingeborg » Sa, 4. Sep 2010, 11:23

oh gott das hört sich ja nach ziemlichen trubel an.
was wollen die nur immer mit ihren "hauskeimen"?
hattet ihr den eine entfernung der kanüle vor augen??
ich drücke euch die daumen das der kindergarten ganz ganz schnell beginnen kann,
und wieder alltag einkehrt.
gruß ingeborg

Yadzia

Re: Tracheostoma ist kollabiert

Beitrag von Yadzia » Mi, 8. Sep 2010, 15:31

wir hatten einen Termin zur Tracheoskopie um zu schauen ob die Kanüle raus kann.....das hat sich nun erledigt: zuerst muß eine stomalippe abgetragen werden und wir hoffen das dann endlich die Entwöhnung beginnt. Zur Zeit ist mal wieder alles offen und wir zeimlich am Ende unserer Kräfte. :roll:

Antworten