neues Beatmungsgerät -EO 150

#1
Hallo,
wir brauchen immernoch ein neues Beatmungsgerät und weiß noch nicht welches.

Hat jemand die EO 150 mal gesehen, gehört oder benutzt??

lg NIna
--- Nina (1983) mit Tochter Chantalle (1999, gesund) und Evelin geb 05.11.2006, leider keine Diagnose, neuromuskuläre Erkrankung,Tracheostoma und voll beatmet, Peg-Sonde da kein Schluckreflex, Muskelschwäche ---

Re: neues Beatmungsgerät -EO 150

#2
Hallo.
Ich war lange nicht da, und hab jetzt erst gesehen, dass ihr auf der Suche nach einem neuen Beatmungsgerät seid. Wir haben für Lucas jetzt das Vivo 60 der Firma Breas und ich bin total begeistert. Das Teil ist super leise und richtig zuverlässig. Es bietet viele verschiedene Beatmungsformen und man kann zwei verschiedene Programme programmieren, zwischen denen man hin und her wechseln kann. Lucas wird mittlerweile kontrolliert beatmet und es funktioniert einfach super. Kaum Alarme und wir haben noch nicht ein Problem damit gehabt. Für das Mobile Gerät haben wir noch eine Klick- Batterie zusätzlich, ansonsten ist die Akkulaufzeit von vier Stunden schon echt dürftig. Mit der Zusatz Batterie liegt man bei ca. 8-10 Stunden.
Der einzige Nachteil ist, dass das Teil verdammt groß und auch recht schwer ist. Dafür aber auch echt robust.
Hoffe ich konnte dir helfen.

LG

Susanne

Re: neues Beatmungsgerät -EO 150

#3
Hallo,
danke für deine Erfahrung,
die Vivo hatten wir in der Klinik getestet, ich fand sie sehr schwer und groß zum Mitnehmen, liegt aber auch daran, dass wir die VS 3 haben und die ist wirklich klein und leicht, alle anderen sind größer und schwerer. Haben die EO150 in der KLinik getestet, war ganz ok. Kind fühlt sich wohl.
Wir haben die Eove (EO150) mal verordnen lassen, mal schaun, was die Krankenkasse dazu sagt.
lg Nina
--- Nina (1983) mit Tochter Chantalle (1999, gesund) und Evelin geb 05.11.2006, leider keine Diagnose, neuromuskuläre Erkrankung,Tracheostoma und voll beatmet, Peg-Sonde da kein Schluckreflex, Muskelschwäche ---

Re: neues Beatmungsgerät -EO 150

#4
Die Krankenkasse hat die Eove genehmigt!! Haben gleichzeitig einen Anbieterwechsel und bin gespannt wies dann läuft.
Waren vorher bei Sapio Life und sind nun bei Börgel.
--- Nina (1983) mit Tochter Chantalle (1999, gesund) und Evelin geb 05.11.2006, leider keine Diagnose, neuromuskuläre Erkrankung,Tracheostoma und voll beatmet, Peg-Sonde da kein Schluckreflex, Muskelschwäche ---

Re: neues Beatmungsgerät -EO 150

#5
Hallo missy,

Bei Börgel sind wir seit 11 Jahren zufrieden! [emoji16]

Viele Grüße
Nellie


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Nellie *1978 mit Linn *02/04 (mehrfachbehindert durch PCH-2, Sondenkind, Tracheostoma, nachts beatmet) und Ann *06/09
- Regionalleitung Thüringen der INTENSIVkinder zuhause e.V. -

Re: neues Beatmungsgerät -EO 150

#6
Super Nellie! Habe schon öfters gutes gehört, klar, ist ja mitunter das größte Unternehmen.

Heute haben wir die Eove bekommen, soweit so gut. Akku und Taschen fehlen noch, aber das liegt an der Herrstellerfirma, also gehts morgen noch mit der VS3 zur Schule.
Man kann die Werte ja mit ner app ablesen, das hab ich leider noch nicht hinbekommen.
bin gespannt wie die erste Nacht wird.
lg NIna
--- Nina (1983) mit Tochter Chantalle (1999, gesund) und Evelin geb 05.11.2006, leider keine Diagnose, neuromuskuläre Erkrankung,Tracheostoma und voll beatmet, Peg-Sonde da kein Schluckreflex, Muskelschwäche ---

Re: neues Beatmungsgerät -EO 150

#7
Hallo,
die Eove läuft gut! Alles ohne Probleme! Sind zufrieden und Kind auch!
lg Nina
--- Nina (1983) mit Tochter Chantalle (1999, gesund) und Evelin geb 05.11.2006, leider keine Diagnose, neuromuskuläre Erkrankung,Tracheostoma und voll beatmet, Peg-Sonde da kein Schluckreflex, Muskelschwäche ---
cron