Vorstellung in Mönchengladbach

Berichte von Arztbesuchen, KH-Aufenthalten
Antworten
Ramona

Vorstellung in Mönchengladbach

Beitrag von Ramona » Fr, 9. Jan 2009, 16:58

Huhu zusammen,

heute hat Prof. Vollrath angerufen! Bereits nächsten Monat :shock: haben wir einen Termin zur ausführlichen Laryngoskopie.. er soll und wird dann beurteilen, ob eine OP möglich ist und wenn ja, wann sie am besten stattfinden sollte!

Zuvor bekam er bereits eine DVD der letzten Laryngoskopie, die bei der PEG-OP gleich mitgemacht wurde.. leider konnte er wohl nicht soviel sehen, wie er benötigte, um es vernünftig beurteilen zu können! Und ob der Kehlkopf nun wirklich ein bisschen offen ist oder nicht, ist schon wieder ungeklärt.. der letzte HNO sagte noch, er wäre <1mm geöffnet und er sagt nun, er sieht zu aus :ka: (beide haben ja das Gleiche gesehen quasi) Insgesamt sagte er, dass der Kehlkopf schwer fehlgebildet wirkt, soweit er das anhand der DVD beurteilen kann und das man zuerst gucken muss, ob operiert werden kann. :( Im Februar wissen wir dann mehr.. ich hoffe, Mausi bleibt gesund bzw ist dann gesund!

Dani mit Philipp

Beitrag von Dani mit Philipp » Fr, 9. Jan 2009, 18:11

Hallo Melissa,

jetzt hab' ich Dir zuerst auf den anderen Beitrag geantwortet.

Habt Ihr schon den Termin für die Laryngoskopie bekommen? Dann wisst Ihr hoffentlich bald mehr.

Wie gesagt, schick mir ruhig eine PN und wenn Du magst können wir telefonieren. Ich helf Euch gerne weiter, wenn ich kann.

LG

Ramona

Re: Vorstellung in Mönchengladbach

Beitrag von Ramona » Di, 27. Okt 2009, 11:40

Huhu,

so, da jedesmal 40 Fieber oder ähnliches dazwischen kam, habe ich nun bis zum letzten Monat gewartet, bevor ich bescheid gebe :lol: Heute gehts nach Mönchengladbach (morgen Laryngoskopie) und es ist bisher nichts dazwischen gekommen! 8) Hoffe, Rita mit Saskia auch endlich kennenlernen zu dürfen uuuuuuuuuuund das wir nur mit positiven Neuigkeiten wiederkommen! Bis bald! :D :D

Rita

Re: Vorstellung in Mönchengladbach

Beitrag von Rita » Di, 27. Okt 2009, 13:12

Hallo,
ich drücke euch ganz fest die Daumen!!!
Hoffe ihr habt Zeit für ein Treffen...Melde dich einfach, MG ist so nah :mrgreen:
LG
Rita

Daniela mit Hannah

Re: Vorstellung in Mönchengladbach

Beitrag von Daniela mit Hannah » Di, 27. Okt 2009, 20:58

Hallo Ramona,
auch wir drücken euch die Daumen!!

LG
Daniela

Ramona

Re: Vorstellung in Mönchengladbach

Beitrag von Ramona » So, 1. Nov 2009, 16:04

Hallo zusammen,

der Kehlkopf ist nicht operabel :(

Ein positives hatte der KH-Besuch trotzdem noch, wir durften endlich Rita + Mann und Saskia kennenlernen - hat mich sehr gefreut und ich hoffe, wir sehen uns dann in Köln wieder :D

Benutzeravatar
Nellie
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1281
Registriert: Mo, 6. Jun 2005, 16:57
Kanüle des Kindes: Shiley PED 6.0 ungeblockt
Beatmung: nachts (Vivo 50 (Breas))
Sauerstoff: Nur bei Infekten, Anfällen, o.ä.
Wohnort: Jena

Re: Vorstellung in Mönchengladbach

Beitrag von Nellie » So, 1. Nov 2009, 16:15

Hallo Ramona,

das tut mir leid. Ist das nun die allerletzte Aussage für immer? Oder besteht noch Hoffnung in ein paar Jahren?

LG
Nellie
Nellie *1978 mit Linn *02/04 (mehrfachbehindert durch PCH-2, Sondenkind, Tracheostoma, nachts beatmet) und Ann *06/09
- Regionalleitung Thüringen der INTENSIVkinder zuhause e.V. -

Ramona

Re: Vorstellung in Mönchengladbach

Beitrag von Ramona » So, 1. Nov 2009, 16:26

Huhu,

aus Prof. Vollraths Sicht ja, quasi. Dr. Puder sagte ja dies; http://forum.tracheostoma-kinder.de/vie ... ausi+puder

Die Aussagen der beiden sind also fast gleich, so wie im o.g. Thread hat Prof. Vollrath es auch erklärt, nur eben mit dem Unterschied, dass Dr. Puder drüber nachdenkt, den Lehlkopf eben zunächst "aufzubauen" um ihn dann zu öffnen.

Antworten