Morgen geht's das 1. Mal nach Köln!

Berichte von Arztbesuchen, KH-Aufenthalten
Rita

Re: Morgen geht's das 1. Mal nach Köln!

Beitrag von Rita » Do, 18. Mär 2010, 18:34

So ein Mist!!!
Da hätte ich Saskia blöden Befund vor Conrad nicht so laut erzählen sollen... Die Beiden machen sich doch alles nach :evil:
Wann will Dr. Puder denn nochmal gucken? In einem Jahr wieder? Vielleicht sieht es bis dahin wieder anders aus...

Schicke dir eine dicke Umarmung!
Rita

Benutzeravatar
Jessica
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 642
Registriert: Mi, 23. Jul 2008, 20:19
Kanüle des Kindes: Tracoe 4,0, jetzt keine mehr
Beatmung: ...
Sauerstoff: Nur bei Infekten, Anfällen, o.ä.
Wohnort: Peine
Kontaktdaten:

Re: Morgen geht's das 1. Mal nach Köln!

Beitrag von Jessica » Do, 18. Mär 2010, 21:00

Hallo Cordula,

sch.....Malazien!!!! Da denkt man, dass es besser wird und dann DAS! Wie kommt es das Konrad sone hohe AF hat?

LG Jessi
Jessica mit Felix (22.10.2007), Ösophagusatresie Typ IIIb, subglottische Stenose, Tracheomalazie, Reflux, Button bis Ende März 13, TS bis Juli 12

daniyannis

Re: Morgen geht's das 1. Mal nach Köln!

Beitrag von daniyannis » Fr, 19. Mär 2010, 19:12

oh, das tut mir leid. wenigstens weißt du jetzt, woran du bist. mir bangt es vor köln im juni :?

Benutzeravatar
Cordula
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 1003
Registriert: Di, 8. Apr 2008, 22:16
Kanüle des Kindes: Portex 506 CH 5,0
Beatmung: Nein
Sauerstoff: Nein
Wohnort: Rhein-Main

Re: Morgen geht's das 1. Mal nach Köln!

Beitrag von Cordula » Fr, 19. Mär 2010, 21:45

@ Dani: Dir braucht es ganz bestimmt nicht vor Köln zu bangen. Dr Puder ist ja nicht schuld an dem Befund, sondern war nur der "Entdecker". Ich finde es besser zu wissen woran man ist, als "geschont" zu werden. Dr.Puder hat tolle Umgangsformen, er erklärt alles sehr verständlich und nimmt sich wirklich Zeit für jedes Kind + Eltern. Keine Angst !!
Cordula mit 3 + K. (10/07, TS 03/08, Rachenfehlbildung)

Benutzeravatar
YvonneE
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 120
Registriert: Sa, 27. Dez 2008, 07:19
Kanüle des Kindes: Shiley 5.0 ped ungeblockt
Beatmung: nein
Sauerstoff: Nur bei Infekten, Anfällen, o.ä.
Wohnort: Österreich

Re: Morgen geht's das 1. Mal nach Köln!

Beitrag von YvonneE » Sa, 20. Mär 2010, 09:36

Hallo!

Cordula, uns wurde erklärt dass Laras Malzie auf Grund des Tragens des PMV besser wird - ob der Umkehrschluss, dass es ohne schlechter wird aber auch zutrifft weiß ich aber nicht.

Es tut mir leid, dass ihr da einen Rückschlag einstecken musstet. ABER Konrad ist super und macht sonst ja Riesenfortschritte!!!!

Lg
Yvonne

daniyannis

Re: Morgen geht's das 1. Mal nach Köln!

Beitrag von daniyannis » Sa, 20. Mär 2010, 11:21

ich war doch schon bei ihm :D

Benutzeravatar
anne
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 824
Registriert: Mi, 15. Mär 2006, 10:59
Kanüle des Kindes: Shiley, PED 4,5
Beatmung: Nein -nicht mehr
Sauerstoff: Nur bei Infekten, Anfällen, o.ä.

Re: Morgen geht's das 1. Mal nach Köln!

Beitrag von anne » Sa, 20. Mär 2010, 12:46

Hallo,

immer wieder wenn ich hier lese, werde ich dran erinnert, daß ich eigentlich längst einen Kontrolltermin in Köln ausmachen sollte.....aber ich weiß nicht, wie ich das organisieren soll.... die Fahrt, der Aufenthalt, zuhause soll es ja auch weiterlaufen....und dann bin ich noch in der Probezeit und habe sowieso einen befristeten Vertrag, so daß ich auf Fehlzeiten wenn möglich verzichten möchte.....

Ich weiß noch, als wir das 2. Mal nach Köln sind, waren unsere Hoffnungen noch größer als beim 1. Mal.... und dann hatte sich nichts verändert/verbessert.....aber wie meinte Dr. Puder, seien Sie froh, es hat sich nichts verschlechtert (aber das hat uns ja nicht wirklich was gebracht).

@Cordula, diese Diagnosen erinnern mich sehr an Benedict :wink: . Er hatte Stenose, Malazie, zurückfallender Zungengrund, Kehldeckel hat sich nicht richtig geöffnet u. v. mehr.
Das meiste hat sich zwar ausgewachsen, aber das reichte eben nicht, um auf die Kanüle zu verzichten....

Also müssen wir wohl alle Geduld haben......

Anne
Benedict 6/99, Osteopathia striata, Tracheostoma, Epilepsie, neurog. Blasenentleerungsstörung, Z. n. Analatresie, Syndaktelie beider Hände, Fibulaaplasie beider Beine, Gaumenspalt, re. blind, u. e. m.

Antworten