Sauer riechende Ausatemluft

Alles rund um das Sekret: Welche Absauggeräte? Welche Inhaliergeräte? Mit was und wie oft inhalieren die Kinder?
Antworten
Daniela mit Hannah

Sauer riechende Ausatemluft

Beitrag von Daniela mit Hannah » Do, 26. Jan 2012, 20:37

Hallo,
hui nun ist es schon eine Weile her das ich mal hier vorbei geschaut habe.
Nun hab ich mal eine Frage und hoffe das mir jemand weiterhelfen kann, mache mich schon den ganzen Abend selber wahnsinnig( wenn ihr versteht was ich meine).
Muß nur etwas ausholen.
Wir waren bis Dienstag im Kinderhospiz alles war super. Hannah hat in den letzten Wochen arg abgebaut, laut Kinderarzt in der Endphase ihrer Erkrankung. Seit Mitte Dezember bekommt sie Morphium. Am Dienstag nachmittag dann immer wieder kleinere Anfällle, die dann Abends in einen überer mehrere Stunden dauernden Status endeten. Sie bekam erst von uns als Notfallmedi Tavor(keine Wirkung), im KH dann Luminal i.v.+ Rivortril i.v.
Gestern haben wir sie dann mit nach Hause genommen, da sie aus der akuten Phase raus war. Den ganzen Tag hatte sie noch Gesichtsmyoklonien und sie hat eine unheimlich hohe Herzfrequenz für ihre Verhältnisse. Nun zum eigendlichem Problem: Die KS vom PD heute morgen und auch die KS heute abend haben mir gesagt das sie sauer aus der Kanüle riecht, nicht wie aufgestoßen anders, kann das schlecht beschreiben. Mir war das im KH auch aufgefallen aber hab mir zunächst erst mal nichts dabei gedacht. Nun gibt google ja viel her bei sauer riechender Ausatemluft. Und ich bin etwas verunsichert, natürlich informiere ich morgen direkt den KIA, aber vielleicht kennt jemand so etwas?
Hoffe nur das ich das Thema in die richtige Rubrik gepackt habe.

LG
Daniela

SonjaS

Re: Sauer riechende Ausatemluft

Beitrag von SonjaS » Mo, 6. Feb 2012, 20:59

Hi Daniela,

das klingt ja leider alles nicht so toll bei euch, das tut mir sehr leid. Ich hoffe dass ihr euch bei dem Wetter nicht noch was schlimmes eingefangen habt. Wenn es aus dem Stoma "sauer" riecht, dann geht mein Tipp in Richtung Essig- oder Milchsäure. Bei geschwächten Kindern kann es vorkommen, dass Keime in der Lunge sich vermehren können, die sonst gar keine Probleme machen würden. Zum Beispiel sind viele Pseudomonaden-Stämme normal in der Luft um uns alle vorhanden und damit auch in der Lunge, vor allem bei TS Kindern. Und wenn die dann dolle wachsen, dann riecht man sie auch - sauer ebend. Oft verraten sie sich auch durch eine rötlich oder gelbliche Färbung des Schleims, denn sie bilden Carrotinoide um die UV-Strahlung der Sonne zu neutralisieren. Wenn sie keine Anzeichen von Entzündung hat (Fieber oder erhöhte weiße Blutkörperchen oder so was) kann man diese Besiedlung eigendlich vernachlässigen. Gewissheit über den verusachenden Stamm und das genau dagegen wirksame antibiotikum kann nur ein Abstrich des Sekrest mit anschließender Mikrobiellen analytik bringen. Wenn du dir also arg viele Sorgen machst, lass den KiArzt eine Probe nehmen und ins Labor schicken.

Hoffe konnte dir helfen
lg Sonja

Antworten