Familienkonferenz für Zentronukleäre Myopathien 07.Mai2016

Antworten
Holger Fischer
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: So, 6. Dez 2015, 01:44
Kanüle des Kindes: Bivona 4.0
Beatmung: Ja. 24h/Tag mit Elisee im PSV-Modus
Sauerstoff: Nur bei Infekten, Anfällen, o.ä.

Familienkonferenz für Zentronukleäre Myopathien 07.Mai2016

Beitrag von Holger Fischer » Sa, 5. Mär 2016, 11:33

Am 07.Mai findet in Niedernhausen (bei Frankfurt am Main) eine Konferenz für Betroffene, Eltern, Ärzte und Therapeuten für Zentronukleäre Myopathien statt. Es geht also um myotubuläre Myopathie (Mutation im MTM1-Gen) aber auch um die verwandten Muskelerkrankungen mit Mutation in DNM2, RYR1, BIN, TTN ("central core myopathy", "multiminicore myopathy". Es werden Forscher, Ärzte und Therapeuten aus den USA, Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden und Deutschland zu ihren letzten Forschungsergebnissen sprechen. Die Konferenz ist zweisprachig Deutsch und Englisch - alles wird für die Teilnehmer simultan übersetzt.
Alle Informationen sind hier zusammengefasst:
http://www.znm-zusammenstark.org/de/2016-2/
Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme. Bei Fragen stehe ich sehr gerne zur Verfügung!
ZNM-MYO LOGOkk.jpg
ZNM-MYO LOGOkk.jpg (115.09 KiB) 5302 mal betrachtet
_________________

Benutzeravatar
Missy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 711
Registriert: Sa, 8. Sep 2007, 22:42
Kanüle des Kindes: Rüsch 6,0 flexibel ungeblockt
Beatmung: 24 h beatmet über VS III
Sauerstoff: Nur bei Infekten, Anfällen, o.ä.
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Familienkonferenz für Zentronukleäre Myopathien 07.Mai2016

Beitrag von Missy » Do, 7. Apr 2016, 12:24

Hallo,
ich bin seit gestern tatsächlich drüber am nachdenken,dorthin zu fahren....aber ich hab mich noch nie richtig damit beschäftigt und frage mich, ob ich da überhaut irgendwas von verstehe, hört sich alles sehr nach fachsprache an? vllt kommen wir auch an den Familientagen?
lg Nina
--- Nina (1983) mit Tochter Chantalle (1999, gesund) und Evelin geb 05.11.2006, leider keine Diagnose, neuromuskuläre Erkrankung,Tracheostoma und voll beatmet, Peg-Sonde da kein Schluckreflex, Muskelschwäche ---

Antworten