Blutgasanalyse

Welche Monitore, welche Kapnographen? Welche Geräte für den Sauerstoff? Wie transportiert man das alles? Wie stellt man die Alarme ein, dass sie helfen und nicht verrückt machen?
joli

Re: Blutgasanalyse

Beitrag von joli » Do, 1. Jul 2010, 17:55

Maskenbeatmung für ein tracheotomiertes Kind?
Das musst du mir mal genauer erklären.
Babysitter gut und schön aber wir haben ja 2 Kinder und die passen nur auf eins auf. Wir sind mit der Pflege nicht alleine. Die super fitte Oma ist auch noch da und die passt auch mal auf beide Kinder auf. Und dann ist da noch die Trauzeugin (Kinderkrankenschwester) und die Schwester (Arzthelferin) und die Patentante (Altenpflegerin) und und und..... Ich denke das reicht um ohne PD auszukommen.
Bei Fachfragen rufe ich einfach die Ärzte an.

Yadzia

Re: Blutgasanalyse

Beitrag von Yadzia » Fr, 2. Jul 2010, 17:15

ich meinte wenn die Kanüle raus ist! Und je nach PD passen die auch auf die anderen Kinder auf :D

joli

Re: Blutgasanalyse

Beitrag von joli » Fr, 2. Jul 2010, 18:56

Ach so..... Kanüle raus.. Ja Klar... Logisch :D

Der PD in Mönchengladbach hätte das nicht gemacht. außerdem ist das mit 17 Stunden echt blöd. Ich bin bisher ganz zufrieden so mit der Lösung. Und wenn wir dann doch noch Hilfe brauchen dann hol ich mir die. So lange es mit der Familie klappt bevorzuge ich das.

Antworten