Luftröhre instabil nach 2. Verschluss-Versuch

Berichte vom (langen) Weg der Entwöhnung von der Kanüle und Stomaverschluss.
Katrin&Lucy

Re: Luftröhre instabil nach 2. Verschluss-Versuch

Beitrag von Katrin&Lucy » Fr, 3. Mai 2013, 18:07

Hi Nina,

ne momentan nicht. Der Verschluss ist schief gegangen. Sollte wieder geöffnet werden aber Lucy hat gleich nach der Op nen bakteriellen Infekt bekommen.

München operiert erst wenn dieser weg ist. Dann wird wieder geöffnet. Und.....Kanüle wieder rein.
Momentan mit Antibiose.
Insofern deshalb intubiert und im künstlichen Schlaf:-(((

Hoffentlich ist damit Montag endlich ende und es kann wieder geöffnet werden.

Benutzeravatar
Missy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 711
Registriert: Sa, 8. Sep 2007, 22:42
Kanüle des Kindes: Rüsch 6,0 flexibel ungeblockt
Beatmung: 24 h beatmet über VS III
Sauerstoff: Nur bei Infekten, Anfällen, o.ä.
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Luftröhre instabil nach 2. Verschluss-Versuch

Beitrag von Missy » So, 5. Mai 2013, 21:11

hallo
ohje, da macht ihr ja schlimmes durch zur zeit!
hoffe, es geht bald wieder besser und sie kann extubiert werden!!
lg nina
--- Nina (1983) mit Tochter Chantalle (1999, gesund) und Evelin geb 05.11.2006, leider keine Diagnose, neuromuskuläre Erkrankung,Tracheostoma und voll beatmet, Peg-Sonde da kein Schluckreflex, Muskelschwäche ---

jenny
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 40
Registriert: Di, 26. Mär 2013, 20:00
Kanüle des Kindes: rüsch tracheoflex 4er
Beatmung: nein
Sauerstoff: Nein

Re: Luftröhre instabil nach 2. Verschluss-Versuch

Beitrag von jenny » Mo, 6. Mai 2013, 08:44

hallo
Oje künstlicher schlaf und intubiert das ist ja echt eine harte zeit für euch !
Ich drücke euch ganz fest die daumen das es eurer maus bald besser geht .
habt ihr euch schon entschieden für frankfurt oder köln?
lg jenny
jenny (25 jahre) mit Phillip (*16.07.2012) tracheotomiert seit dem 15.08.2012
und jonas (*10.10.2014 gesund)

dunja
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 115
Registriert: Do, 22. Sep 2011, 14:31
Kanüle des Kindes: trachoflex/tracoe
Sauerstoff: Täglich, aber nicht durchgehend

Re: Luftröhre instabil nach 2. Verschluss-Versuch

Beitrag von dunja » Mo, 6. Mai 2013, 18:48

Hallo,

wie geht es Lucy denn heute? Konnte man die op machen?
Ich drücke euch weiterhin alle Daumen und dass man euch jetzt nach der genauen Diagnose weiterhelfen kann!

Ganz ganz liebe Grüße
Dunja

Katrin&Lucy

Re: Luftröhre instabil nach 2. Verschluss-Versuch

Beitrag von Katrin&Lucy » Mi, 8. Mai 2013, 12:08

Hallo ihr Lieben,

leider kann ich nichts Neues erzählen. Da Lucy sich auch noch mehrere Infekte und einen Keim eingefangen hat wird das mit der Op so schnell nichts!

Sie ist also weiter intubiert und im künstlichen Schlaf! Wir sind total traurig. Wir hatten schon mal ein Koma und Lucy hat sich nie wieder davon erholt. Deshalb haben wir nun furchtbare Angst.

Bis bald

dunja
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 115
Registriert: Do, 22. Sep 2011, 14:31
Kanüle des Kindes: trachoflex/tracoe
Sauerstoff: Täglich, aber nicht durchgehend

Re: Luftröhre instabil nach 2. Verschluss-Versuch

Beitrag von dunja » Mi, 8. Mai 2013, 18:22

Hallo,

ich kann dir sehr gut nachempfinden, denn ich war vor ein paar Jahren mit meiner Tochter auch in einer solchen Situation: küstliches Koma vauf Grund einem akkuten Lungenversagen. Man hat wirklich sehr viel Angst um sein Kind! Ich wünsche euch weiterhin alles Gute und bin in Gedanken bei euch und wir drücken deiner Maus ganz fest die Daumen!!!

Ganz liebe Grüße
Dunja mit Diana und Daniel

Benutzeravatar
Missy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 711
Registriert: Sa, 8. Sep 2007, 22:42
Kanüle des Kindes: Rüsch 6,0 flexibel ungeblockt
Beatmung: 24 h beatmet über VS III
Sauerstoff: Nur bei Infekten, Anfällen, o.ä.
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Luftröhre instabil nach 2. Verschluss-Versuch

Beitrag von Missy » Do, 9. Mai 2013, 10:07

OH mann, das tut mir echt leid, das es keine positive Entwicklung bei euch gab in den letzten Tagen...ich hoffe auf die nächsten Tage!! Lucy schafft das!! sie hat doch schon so viel geschafft, kleine Kämpfermaus!
lg NIna
--- Nina (1983) mit Tochter Chantalle (1999, gesund) und Evelin geb 05.11.2006, leider keine Diagnose, neuromuskuläre Erkrankung,Tracheostoma und voll beatmet, Peg-Sonde da kein Schluckreflex, Muskelschwäche ---

Katrin&Lucy

Re: Luftröhre instabil nach 2. Verschluss-Versuch

Beitrag von Katrin&Lucy » Mi, 13. Nov 2013, 09:09

Hallo ihr Lieben,

endlich kann ich mich melden. Unser Termin in Stuttgart zur Broncho konnte leider nicht stattfinden. Lucy war krank. Hoffe wir bekommen das noch hin, bevor die Erkältungszeit erst richtig losgeht. Habe schon überlegt ob wir das ganze nicht dann auf März verschieben. Jedesmal nach der Broncho ist Lucy in den Wintermonaten krank geworden :-)).

Grüße an Alle

Katrin

Antworten