Die Kanüle ist weg!!!

#1
Hallo Ihr Lieben!

Nachdem Becky ja vor 8 Tagen eine neue Lunge bekommen hat, ist sie auch seit gestern kanülenfrei. Bei der Bronchioskopie haben die Ärzte die Kanüle gleich mit rausgenommen, als sie aufwachte, hatte sie schon das Pflaster dort kleben. Allerdings auch eine Nasenbrille für O2 im Gesicht, die hat sie dann so aufgeregt (sie findet ja TS besser als Nasenbrille ...), dass die Sättigung abgestürtzt ist. Also Nasenbrille weg, Sauerstoff weg, Kind zufrieden, Sättigung o. k. (95 - 100 %). :D

Jetzt meint der Oberarzt aus Hannover, es könne gut sein, dass das TS von selbst zuwächst. Es wurde ja im März von Dr. Puder in Köln plastisch angelegt, ich wusste gar nicht, dass es dann überhaupt ohne OP funktionieren könnte. Aber das muss man jetzt wohl einfach abwarten. Ich bin gespannt, und Becky ist jetzt halt mit Pflaster unterwegs.

Sie konnte ja auch mit Kanüle (ohne Sprechventil) schon ziemlich gut und verständlich sprechen. Aber es ist einfach irre, wie laut sie jetzt wieder ist. Früher habe ich ja immer gesagt: "Wir haben den Lautstärkeregler vergessen." Als sie dann wegen der Kanüle entsprechend leise und manchmal auch ganz ohne Ton war, hatte ich manchmal ein schlechtes Gewissen deswegen. Nun, jetzt ist der "Lautstärkeregler" wieder weg und wir wollen ihn auch nie wieder haben.

Ganz liebe Grüße
Annilein

Re: Die Kanüle ist weg!!!

#3
COOL ! Ja, das Loch wächst meist tatsächlich selber zu, vorallem wenn es nur sooo kurz drin war. Konrad Uraltstoma (4 JAhre damals) schloss sich schon nach 12 Stunden bis auf 2mm. Ich hoffe ihr habt mit/ohne Fotos, damit Becky später mal sehen und zeigen kann woher ihre Narben kommen.
Cordula mit 3 + K. (10/07, TS 03/08, Rachenfehlbildung)

Re: Die Kanüle ist weg!!!

#4
Hallo Cordula!!

War das denn auch plastisch angelegt, also quasi Haut mit Luftröhre vernäht (weiß jetzt nicht, wie ich das anders beschreiben soll)? Ich hatte bei Becky auch nie wirklich Sorge, dass das Loch einfach zu ginge, wenn die Kanüle aus irgendeinem Grund mal herausgerutscht war. Das TS ist relativ groß und ist halt einfach da.

Nun, ich bin gespannt ...

LG
Annilein

Re: Die Kanüle ist weg!!!

#5
Konrads Stoma war damals schon 2x angelegt worden, einmal plastisch in Ffm und dann noch eine Revision bei Dr.Puder, bei der alles neu gemacht wurde, weil zahlreiche Knorpelsplitter der 1.Anlage im Gewebe verwachsen waren und es zuzuwuchern begann. NAch 6 wochen OHNE musste Dr.Puder alles wieder mit Stiften weiten, da nur ca. 1mm übrig war und das recht fest saß. Bei Konrads "Zwillingsschwester" lief es ähnlich. Der letzte mm blieb aber und wurde von Dr.Puder dann lange Zeit später verschlossen und hübsch gemacht.
Cordula mit 3 + K. (10/07, TS 03/08, Rachenfehlbildung)

Re: Die Kanüle ist weg!!!

#7
Hallo
das sind ja mal tolle Neuigkeiten!
Hoffe, es geht ihr weiterhin gut!
lg NIna
--- Nina (1983) mit Tochter Chantalle (1999, gesund) und Evelin geb 05.11.2006, leider keine Diagnose, neuromuskuläre Erkrankung,Tracheostoma und voll beatmet, Peg-Sonde da kein Schluckreflex, Muskelschwäche ---

Re: Die Kanüle ist weg!!!

#9
Hey,

auch ich musste heute schon an Euch denken und hoffe, Becky geht es weiterhin gut und Ihr sammelt Kräfte und könnt zuversichtlich auf die Feiertage und den Jahreswechsel schauen!

Grüßle
Ursula
Kinderkrankenschwester Schwerpunkt Heimbeatmung und Palliative Care; Mama von 3 Pflegekindern (*2001, 2002 schwerstmehrfachbehindert, 2003) und 1 Hund

Re: Die Kanüle ist weg!!!

#10
Hallo Ihr Lieben!!

Am Freitag fahren wir in die Reha. Ich habe auch fast alles gepackt. Drei Koffer sind schon auf dem Weg ...

Ansonsten geht es Becky gut. Heute war nochmal eine Bronchioskopie, da war wohl alles o. k.

Nach der Reha wird nochmals geschaut, wie weit das TS zugewachsen ist. Dann entscheidet sich, ob es verschlossen werden muss oder nicht.

Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit!!

Annilein